Hochzeit mit 100 Jahre altem Chapeau Claque

Wie toll er aussieht: 

Bräutigam Sascha fehlte zu seinem extravagantem Hochzeitsoutfit der passende Hut.

So kam er zu uns in die Lange Reihe in Begleitung seines Trauzeugen und genoss die liebevolle Beratung unserer charmanten Heike.

Der uralte, von unserer Meisterin Pia, aufgearbeitete Chapeau Claque, gefiel ihm auf anhieb. Sascha stellt unter Beweis, dass in unserem

modernen Zeitalter 100 Jahre alte Zylinder prachtvoll und mit Stolz getragen werden können. Er zeigt uns wie bedeutend eine Kopfbedeckung ist, 

denn nur durch sie wird ein Outfit erst komplett.

Dankeschön an Sascha

 

Wie ich unter den Hut gekommen bin …

Wie ich unter den Hut gekommen bin …

… bat mich Frau Kühling, hier mit ein paar Worten zu berichten. Diese Bitte erfülle ich gerne.

 

Der Sommer 2018 war lang und heiß. So brachte sich mein Mann irgendwann einen Sommerhut vom Bekleidungs-Discounter um die Ecke mit und er erkannte sehr schnell den angenehmen Effekt dieses Sonnenschutzes. Dies war die Geburtsstunde seiner „Hutliebe“. Allerdings hielt der Hut nicht lange.

 

Seine Suche nach einem guten Hut brachte uns nach St. Georg. Das feine Hutgeschäft im Souterrain bot neben einer passenden Auswahl, eine sehr sympathische Beratung zu Material, Huteigenarten und dem Zusammenspiel mit dem persönlichen Erscheinungsbild. 

 

In dieser Phase war ich nur Begleitung und hatte keinerlei Absichten, auch „unter den Hut zu kommen“.

 

Aber was macht die Frau, wenn sie 30 bis 45 Minuten in einem Hutgeschäft steht? - weil der Mann sich nicht entscheiden kann. Sie sieht sich um und  probiert etwas aus - und das war - rückblickend betrachtet - die Geburtsstunde meiner „Hutliebe“. Die ersten Hüte waren noch vorsichtig gewählt. Nicht zu groß und nicht zu auffällig. Ich wusste ja noch nicht, wohin der Weg mich führt.

 

Wir haben „unseren“ Hutladen in den nächsten Monaten öfters besucht, weil mein Mann seinen Stil mutig weiter entwickelt hat. Bei jedem Besuch probierte ich unterschiedliche Modelle aus und bin immer wieder bei meinem „Liebling“ gelandet. Was für ein schönes Modell. Die Farben, die Anmutung, das Material … und ich beschloss, dass bei meinem nächsten Besuch in zwei bis drei Monaten … wenn „mein“ Hut noch zu haben wäre, er der meine werden würde. Jetzt war ich bereit! 

 

Zwei Tage später stand ich im Laden …

 

Inga N.

 

 

 

Herbst mit Hut tut gut

Herbst mit Hut tut gut!

Diese Jahreszeit eignet sich hervorragend, um Hüte zu tragen. Sie spüren Wärme auf Ihrem Kopf, obwohl es draußen kalt ist. Sie fühlen sich eingekuschelt und wohl. Nieselregen bemerken Sie gar nicht. Leichtigkeit überkommt Sie, denn Ihren Regenschirm brauchen Sie nicht mehr mit sich herum tragen.

Auf den Fotos sehen Sie Modelle der angesagten Hutmarken Bailey of Hollywood und Brixton aus den USA. Hier spiegeln sich die Farben des Herbstes wieder. Sind Sie modisch orientiert und farbenfroh, dann passen diese Exemplare zu Ihnen. Bei Chapeau St. Georg können Sie viele andere Prachtstücke entdecken. Die Farbpalette bietet von warmen bis kalten Tönen alles, was Ihren Hauttyp unterstreicht. Schauen Sie sich unser Sortiment an. Sie werden sehen, wie facettenreich es ist.

Wir freuen uns jetzt schon darauf, Sie behüten zu dürfen.

Silke Kühling & Team

Fotos: Photo Schomburg

Herbstmode 2018 - Bailey of Hollywood und Brixton

Herbstmode 2018 - Bailey of Hollywood und Brixton

Herbstmode 2018 - Bailey of Hollywood und Brixton

Heiraten Sie mit Hut!

Heiraten Sie mit Hut!

Frauen und Männer treten wieder behütet vor den Altar! Wie auch in diesem Sommer freuen wir uns über unsere Kunden, die zur Hochzeit eine Kopfbedeckung tragen. Anlasshüte aus unserem Sortiment und unsere Eigenkreationen sind gefragt. Sie haben eine bestimmte Vorstellung von Ihrem Hut? Wunderbar! Vereinbaren Sie bitte einen Termin mit einer unserer Modisten und dann legen wir los. .

Silke Kühling & Team

Stadtfest in St. Georg

Die Lange Reihe verwandelte sich in eine gigantische Bummelmeile. Bei herrlichem Sonnenschein waren am letzten Samstag und Sonntag im Mai tausende Besucher auf unserem alljährlichen Straßenfest zu Gast. Wie immer präsentierten wir auf dem Stand, direkt vor unserem Hutfachgeschäft, eine große Vielfalt von Hüten und Mützen für Damen und Herren. Neue Kunden und "alte Hasen" probierten bei uns nach Herzenslust. Es war uns eine wahre Freude. Wir beglückwünschen alle neu behüteten Kunden und bedanken uns ganz herzlich für Ihr Vertrauen. Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Stadtfest in St. Georg.

Silke Kühling & Team

 

Men'sHealth präsentiert Zylinder Topper jr. von CaYambe

In der aktuellen Ausgabe des Men'sHealth-Magazin Best Fashion Frühjahr/Sommer 01/18 erscheint auf dem Titelbild ein junger Mann mit Zylinder. Chefredakteur Yilmaz Aktepe hat den Topper junior, so wird dieser Zylinder bezeichnet, für seine Modeserie: "Steppenwolf" bei Chapeau St. Georg ausgewählt. Wir haben ihn beim Label CaYambe entdeckt und führen dieses Modell ganzjährig in unserem Sortiment. Der extra flach gehaltene Zylinder, bevorzugt von jungen Männern, besteht aus Wollfilz und wurde in Portugal gefertigt. Fashion Director Yilmaz Aktepe vom Men's Health Magazine Germany sagt: " Zerrissen in einer geistlosen Zeit, von Umbruch und Orientierungslosigkeit geprägt, sehnt sich der intellektuelle Mann als raubeiniger Desperado zurück zur Natur!"

Mit diesen lässigen Kombis und extravagantem Hut, entsteht ein Outfit, dass den neuen Trend bestimmt. Natürlich, besonders und schön. Lesen Sie im Magazin ab Seite 134. Viel Spaß wünschen:

Silke Kühling & Team

 

 

Turbane für Chemopatienten

Liebe Damen, wenn Sie eine schöne Kopfbedeckung suchen, dann schauen Sie sich bitte die folgenden Fotos an. Sportliche, alltagstaugliche Chemomützen aus 95% Leinen und 5% Spandex eignen sich hervorragend zum Tragen auf der Kopfhaut.

Allerdings bevorzugen auch Damen diese Mützen zum Sport, wie zum Beispiel zum Yoga. Kommen Sie gern zur Anprobe in unser Separee.

Silke Kühling & Team

 

 

Der Schlapphut für Damen

Wikipedia: Der Schlapphut gehörte zur Tracht in der Zeit des Dreißigjährigen Krieges. In Europa war zu dieser Zeit ein militärisch geprägter Kleidungsstil verbreitet, zu dem auch diese besondere Hutform gehörte. Der Schlapphut bestand aus weichem Filz, hatte eine breite, vorn, seitlich, hinten oder an zwei Stellen aufgeschlagene Krempe und war mit einer oder mehreren Federn geschmückt.

 

Heute betont er das Straßenbild durch modebewußte Frauen, die den Schlapphut mit Stolz tragen. Durch seine breite Krempe ist er sehr auffällig. Die Kopfform variiert von der klassischen Herrenkopfform zur runden Damenkopfform.Das Material besteht meist aus Wollfilz. Einige Schlapphüte werden aus Haarfilz gefertigt. Sie sind für die Trägerin kaum spürbar, da sie sehr leicht und weich sind. Bei Regenwetter eignet sich der Hut besonders gut, weil er ihnen rundum Schutz bietet. Frau mit Schlapphut läßt ihren Schirm zu Hause und freut sich, beide Hände frei zu haben.

Seite 1 von 9